März 2016

Offene Ateliers zum Tag des Denkmals

von Anett Muennich (Kommentare: 0)

Überwiegend gelbe Ziegelfassaden präsen die vor rund 100 Jahren entstandene Industriearchitektur in Berlin-Oberschöneweide. Emil Rathenaus AEG verpfklichtete die bekanntesten Architekten der damaligen Zeit, etwa Franz Schwechten und später Peter Behrens, Paul Tropp und Ernst Ziesel. Der einst größte deutsche Industriestandort erlebt gerade eine zweite Blüte als Kunst- und Kreativstandort. Allein in unseren XTRO Ateliers arbeiten inzwischen über 40 Künstlerinnen und Künstler aus rund einem Duzend Nationen. Hier entsteht zeitgenössische Kunst hinter historischen Mauern. Zum Tag des offenen Denkmals am 10. und 11. September 2016 öffnen die Künstler Ihre Ateliers von 13 bis 18 Uhr und freuen sich auf geschichts- und kunstinteressierte Besucher.